Walser

Vom Vorzeige-ebayer zum international erfolgreichen Markenlieferanten: Die Walser GmbH & Co. KG hat eine vorbildliche Karriere vorzuweisen und macht sich für „Made in Germany“-Produkte stark – mit innovativem Videozubehör.

Es waren der passende Zeitpunkt und ein Gespür für die richtigen Produkte, die Niclas Walser bereits 1999 ins Geschäft katapultierten. Er entdeckte eine Marktlücke, nutzte „ebay“ als Plattform und stieg zum Powerseller mit Millionenumsatz auf. 

Das Rezept war einfach, der Antrieb ein großer: Denn Niclas Walser ist selbst Fotoenthusiast mit der Begeisterung, Neues zu entdecken. Die Chance zur Umsetzung blieb jedoch größtenteils verwehrt, denn Spezialzubehör war für Fotografen wie ihn nicht zugänglich oder zu teuer. 

Also verschrieb er sich einem Ziel, das bis zum heutigen Tag das treibende Motto blieb: Unter dem Slogan „it’s your chance“ will die Walser GmbH & Co. KG sicherstellen, dass Fotografen jeder Art die Chance bekommen, sich mit Spezialausrüstung zu erschwinglichen Preisen die gesamte Bandbreite, aber auch die Nischen der Fotografie und des Filmens zu erobern. Vom Heimstudio bis zum Videoobjektiv wurden so Produkte verfügbar, die man sich vorher nicht leisten konnte. www.foto-walser.de wurde zum ersten großen Zubehör-Webshop für Fotografie in Deutschland; inzwischen gilt das Unternehmen mit über 3.500 Produkten als Markenlieferant in der Foto- und Videobranche. Dazu gehören starke Namen wie „walimex pro“, „mantona“ und „HandeVision“ – Begriffe, die den meisten Fotografen geläufig sind. Teil der Firmenphilosophie ist außerdem ein hoher Qualitäts- und Servicestandard. So existiert ein zweiter Standort in Rain am Lech, an dem sich Fotografen um Kundenzufriedenheit und Produktberatung kümmern.

Bild oben links: Firmengründer Niclas Walser. Seit 2013 ist das Unternehmen zu 49 Prozent an der im schwäbischen Lorch ansässigen SIX GmbH beteiligt und produziert hochwertige Videostabilisationslösungen – „Made in Germany“.

Aptaris

Mit dem „Aptaris“-System stellte Walser eine Innovation vor, die komplett aus Deutschland stammt. Dank der modularen Lösung wurde es komfortabler und einfacher, mit Systemkameras zu filmen. Als grundlegende Komponente fungiert ein Rahmen um die Kamera, an dem man weitere Elemente anbringen kann. Es können etwa Griffe zum Tragen montiert werden oder auch Stangen, an denen sich Schulterpolster und Handgriffe befestigen lassen. Das System ist offen gestaltet und nimmt auch Follow-Fokus-Systeme, Licht- und Tontechnik auf, um professionelle Arbeit zu gewährleisten. Die in Lorch nahe Stuttgart gefertigte Produktserie verbindet höchste Präzision bei der Verarbeitung mit Ingenieurskunst. Dabei liegt die komplette Wertschöpfung in Deutschland.

Der so genannte Cage (siehe oben) bildet das Kernelement und kann mittels Zubehör bis zum Rig erweitert werden.

Informationen und Anwendungsszenarien zum äußerst flexiblen Aptaris-System finden sich unter www.aptaris-system.com